Your perfect Soundtrack for Cinema, Television and Advertising

Musikkonzeption und Musikbudgetierung / Historische Recherche / Coaching der Darsteller / Casting der Musiker und Tänzer / Handdouble/ Choreografen / Auswahl der Komponisten / Betreuung der Orchesteraufnahmen sowie der Soundtracks / Musiktitelrecherche nebst Klärung aller Rechte und Medienkooperationen

AKTUELLE PROJEKTE

Honigfrauen

Catrin Streesemann (Cornelia Gröschel), Maja Streesemann (Sonja Gerhardt) - © ZDF/Leo Pinter
Catrin Streesemann (Cornelia Gröschel), Maja Streesemann (Sonja Gerhardt) - © ZDF/Leo Pinter

 

ZDF dreht Dreiteiler "Honigfrauen" mit Sonja Gerhardt, Anja Kling, Cornelia Gröschel und Götz Schubert

 

Sommer, Sonne und die Sehnsucht nach Freiheit: Für einen neuen ZDF-Dreiteiler mit dem Arbeitstitel "Honigfrauen" begeben sich Sonja Gerhardt und Cornelia Gröschel als schlagfertiges Schwesternpaar auf Urlaubsreise ins Jahr 1986. Voller Hoffnung auf ein unbeschwertes Leben fernab des heimischen DDR-Regimes und unbeobachtet von ihren Eltern machen sich die beiden auf den Weg an den Balaton. In der ungarischen Hauptstadt Budapest und am Plattensee stehen Sonja Gerhardt und Cornelia Gröschel seit Dienstag, 26. Juli 2016, gemeinsam mit Anja Kling, Götz Schubert, Franz Dinda, Stipe Erceg, Alice Dwyer, Isolda Dychauk und anderen vor der Kamera. Das Drehbuch zu der vielschichtigen Familiengeschichte schrieben Natalie Scharf ("Tsunami – Das Leben danach") und Christoph Silber, Regie führt Ben Verbong.

 

Produziert wird "Honigfrauen" im Auftrag des ZDF von Seven Dogs Filmproduktion (Produzentin: Natalie Scharf, Producer: Daniel Mann). Alexander Bickel und Corinna Marx sind die verantwortlichen Redakteure im ZDF. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 25. Oktober 2016. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Der Fall Barschel

© Stephan Rabold/ARD Degeto
© Stephan Rabold/ARD Degeto

Event-Premiere

Samstag, den 06. Februar 2016 um 20:15 Uhr in der ARD

FAMILIENFEST

Kinostart: 15. Oktober 2015
UFA Fiction

Hornbach - Spot "Es gibt immer was zu tun"


Musik: Thomas Berlin

Mehr Informationen zur Kampagne


NEWS

International Emmy Award für "Unsere Mütter, unsere Väter"

Bild aus Unsere Mütter unsere Väter
© ZDF / teamWorx / Philipp Kadelbach
© ZDF / teamWorx / Philipp Kadelbach
© ZDF / teamWorx / Philipp Kadelbach

"Unsere Mütter, unsere Väter" wurde bisher in mehr als 148 Länder verkauft und mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet.


Mehr Referenzen

Filmmusik macht es möglich, das Unglaubliche zu sehen.

 

Jean-Luc Godard, Filmregisseur